Roman: RObot-huMAN interaction machine

Kontakt: Zuhair Zafar

Weitere Informationen

Beschreibung

Die Interaktion zwischen Mensch und Roboter ist meist auf Eingabegeräte wie Tastatur und Maus beschränkt. Für zukünftige Anwendungen tritt die natürliche Interaktion immer mehr in den Vordergrund. Zum Beispiel sollen Serviceroboter im Haushalt helfen. Die Bedienung solcher Roboter muss dann auch ohne technische Kenntnisse möglich sein. Besonders ältere Menschen sind dabei auf bekannte Interaktionsmöglichkeiten angewiesen.

Die Kommunikation zwischen Menschen untereinander ist dabei nicht auf die Sprache beschränkt. Vielmehr ist es ein komplexes Zusammenspiel von Sprache, Gestik, Mimik und emotionalen Ausdrücken. Besonders wichtig ist dabei die Beobachtung von Bewegungen des Gesprächspartners. Diese Bewegungen können unter anderem Gesichtsausdrücke oder Handzeichen sein.

Ein wichtiger Schritt hin zur natürlichen Kommunikation stellt daher die dynamische Modellierung des Menschen dar. Diese Modellierung ermöglicht es Bewegungen des Gesprächspartners zu interpretieren und angemessen darauf zu reagieren.

Die Simulation der Umgebung des Roboters wird im Rahmen des Landes-Exzellenzclusters "Dependable Adaptive Systems and Mathematical Modeling" realisiert. Im Rahmen des Teilprojektes "Acoustic and Visual Environmental Simulation for Robot Control" (AVES) steht vor allem die akustische Simulation im Vordergrund.

Bilder

Videos

Basic Emotions
Playing Tangram
(Perception)
Emotional Expression Simulation
Playing Tangram
(Emotion-Based Control)
Nonverbal Communication