Archiv

Seminar: Eingebettete Systeme und Robotik

Nr. Titel SWS Datum Raum Beginn
INF-61-72-S-7 Seminar: Eingebettete Systeme und Robotik S2

Mittwoch 13:30 - 14:30

48-365

26.10.2016

Dozent

Prof. Dr. Karsten Berns

Übungsleiter

M. Sc. Qi Liu, Geb. 48-370

Inhalt

Von den Teilnehmern wird erwartet, dass sie sich selbständig - ausgehend von ausgewählter Literatur - in das Thema einarbeiten und gegebenenfalls ergänzende Literatur für die Ausarbeitung des Vortrags verwenden. Zusätzlich zum Vortrag (bei Bachelor etwa 30 min, bei Master/Diplom etwa 40 min) soll eine Ausarbeitung von etwa 6-8 Seiten bei Bachelor bzw. 8-10 Seiten bei Master/Diplom erstellt werden.

Instruktionen zum Inhalt und Struktur eines Seminars sind unter

abrufbar.

Vorlagen

Vorlagen für die Ausarbeitung sind hier zu finden. Bitte nutzt die Vorlage "LaTeX-Vorlage für Seminar (IEEE)".

Die Vorlage für die Vorträge ist "Folien PowerPoint (Layout 2013)" oder die LaTeX-Variante.

Zeitplan

 

Meilenstein Datum
Treffen mit dem Betreuer 31.10.2016
Sammeln und Lesen des Materials 7.11.2016
Erstellung der Gliederung 5.12.2016
Erste Fassung 09.01.2017
Endfassung 23.01.2017
Vortragsfolien 30.01.2017
Vorträge08.02.2017

Voraussetzungen

  • Bachelor-/Masteranforderungen siehe Modulhandbuch / Vordiplom
  • Empfohlen: Vorlesung "Grundlagen der Robotik"

Prüfungsvoraussetzung

Nach erfolgreicher Teilnahme (inkl. Literaturrecherche, begleitende Treffen, Vortrag, Ausarbeitung) wird ein benoteter Seminarschein ausgegeben.

Literatur

Die Literatur zu den einzelnen Vorträgen wird in der Vorbesprechung bekannt gegeben. Davon ausgehend sollen weitere Quellen zum Thema herangezogen werden. Folgende Suchmaschinen können die Recherche unterstützen:

http://www.scholar.google.com

ieeexplore.ieee.org

www.springerlink.de

citeseerx.ist.psu.edu

www.informatik.uni-trier.de/~ley/db

Anmerkung: Öfters sind die vollständigen Paper nur aus dem Uni-Netz verfügbar, da die Uni entsprechende Verträge mit den Betreibern besitzt. Solltet ihr trotzdem nur die Abstracts finden, das Paper aber interessant sein, so können wir manchmal auch noch an diese gelangen. Dann genügt oft eine Mail oder der Besuch im Büro.